Schwarze Salbe

Buchvorstellung von Adrian Jones

Der Herausgeber schreibt:

Heilung von Brust- und Hautkrebs im 21. Jahrhundert mittels einer alternativ diagnostischen Salbe.

Die Schwarze Salbe ist eine neu entdeckte, aber altbewährte „Salbe“ die leider in Vergessenheit geraten ist.

Bei dem Wort „Salbe“ denkt man sofort an eine medizinische Creme zur Behandlung von Krankheiten. Bei der Schwarzen Salbe handelt es sich jedoch um eine Diagnosemöglichkeit, ob Sie einen Krebs haben oder nicht.

Tragen Sie die „Schwarze Salbe“ einfach für 24 Stunden auf die vermutete Krebsstelle auf. Danach können Sie die Salbe mit warmem Wasser abwaschen.

Wenn Sie nun etwas Besonderes erwarten, könnten Sie enttäuscht werden. Die meisten Menschen spüren die ersten Tage nichts. Der Nachweis ob es sich um einen vermuteten Brust- oder Hautkrebs handelte, vollzieht sich oft in der Tiefe des Gewebes.

Innerhalb von ca. 14 Tagen fällt das Krebsgeschwür aus der Haut heraus. Nun wissen Sie, dass es sich um einen
bösartigen Tumor handelte.

Differenzierung
Wie wirkt die Schwarze Salbe?
Die Schwarze Salbe hat eine selektive Wirkung bei entarteten Krebszellen. Gesunde Haut wird nicht beeinflusst.
Hat sich ein Krebsgeschwür gebildet, dann werden die Krebszellen von der gesunden Haut getrennt und das kranke Gewebe löst sich und fällt aus der Haut heraus.

 

Bestellbar bei dem Narayana Verlag.

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar