Herzlich willkommen…

….auf den Seiten des online Netzwerkes Heilung und Prävention von Krebs. Hier können Menschen ihre MutMach-Geschichte erzählen, Geschichten der Krebsheilung, die für andere Menschen Hilfe und Vorbild sein können. Hier finden Sie auch interessante Informationen über die Wege der Heilung und der Prävention.

Krebsheilpfad.de ist eine gemeinnützige Gesellschaft und finanziert sich ausschließlich aus freiwilligen Spendenbeiträgen. Krebsheilpfad.de erhält keinerlei staatliche oder private Fördergelder und ist unabhängig von privatwirtschaftlichen Interessen. Die redaktionelle Arbeit erfolgt ehrenamtlich.

Eine Krebsdiagnose? Der Faktor Zeit…

„Es muss fast nie sofort gehandelt werden. Ausnahmen: akute Leukämien oder Notfallsituationen wie Atemnot oder Darmverschluss oder Ähnliches.“, so Herr Dr. Walter Weber.

In der Regel ist genug Zeit, sich in Ruhe und mit Bedacht innerhalb von 4–6 Wochen für ein gut abgestimmtes Behandlungskonzept zu entscheiden, bestätigt auch der erfahrene Onkologe Dr. Walter Weber in diesem Interview, das auf biokrebs.de zu sehen ist.

Gleiches berichtet auch der ärztliche Direktor der Gesellschaft für biologische Krebsabwehr Dr. György Irmey, im Falle einer Krebsdiagnose ist es besonders wichtig, besonnen zu reagieren und sich nicht unter Druck setzten zu lassen:

Weiterlesen …

Interview mit Matthias Augsburg

Interview krebsheilpfad.de mit Matthias J. Augsburg* 1964: er ist sowohl Maulwurf als auch Gärtner, Kaufmann, Betriebswirt, Unternehmer, Autor, Berater und Gründer von krebsheilpfad.de Herr Augsburg, was ist Ihrer Meinung nach Krebs?  Krebs ist für mich ein Symptom für einen, in der Regel langjährigen und vielfältigen Prozess. In diesem Prozess wachsen Zellen eines Organismus ohne Rücksicht … Weiterlesen …

Offener Brief

Bundesministerium für Bildung und Forschung
Projektgruppe Nationale Dekade gegen Krebs
Kapelle-Ufer 1

10117 Berlin

Dortmund, 11.12.2019

Offener Brief – Nationale Dekade gegen Krebs

Sehr geehrte Damen und Herren,

gerne folge ich Ihrem Aufruf, mich mit Überlegungen zu Hürden und Möglichkeiten auf das von ihnen formulierte Ziel zu beziehen.

  1. Hürde:

Die 1. Hürde besteht meiner Ansicht nach in einem einseitigen Begriff von Forschung.

Wünschenswert ist, dass die universitäre medizinische Forschung ihren Blick und Horizont in Bezug auf ihre Forschungsdesigns und Fragestellungen weitet. Somit könnten auch soziologische und psychologische, komplementärmedizinische und naturheilkundliche Erkenntnisse in die aktuelle Forschung einbezogen werden.

Weiterlesen …

Leonard Cohen – Anthem (Hymne)

…“Es gibt einen Riss in allem – So kommt das Licht herein“…
…“There is a crack in everything – That’s how the light gets in“…

Leonard Cohen – Anthem (w/lyrics) London 2008

Die Vögel, die sie sangen
The birds they sang
Bei Tagesanbruch
At the break of day
Fang nochmal an
Start again

Weiterlesen …

Wie ich den Krebs überlebte

Ein Beitrag von: Mystika TV

Thomas Schmelzer im Gespräch mit Andreas Winter.

Mehr über Mystika TV

http://andreaswinter.de/

Weitere Informationen über Therapiewege und Kontaktdaten erhalten sie hier.