Der Krebs hat mein Leben gerettet

Auszug aus dem Interview mit Scott Binder geführt von Manuela Hartung auf evidero.de

Welchen Rat würdest du anderen Menschen geben, die an Krebs leiden?

Dass sie ihn auch mit natürlichen Heilmethoden besiegen können und dass ihr Krebs ihnen helfen kann, das Leben zu führen, für das sie bestimmt sind. Ich glaube, dass wir Krebs bekommen, weil etwas in unserem Inneren und in unserem Leben aus der Balance geraten ist. Ich schreibe gerade an einem Buch mit dem Titel “Krebs hat mein Leben gerettet”, in dem ich darlege, wie Krebs tatsächlich sein Segen sein kann, wenn derjenige, der die Diagnose erhält, bereit dazu ist, sein Leben radikal zu ändern, um eine Balance von Körper, Geist und Seele zu erreichen.

Und was können wir alle von deiner unglaublichen, aber auch tragischen Reise lernen?

Manchmal kann auch aus der tiefsten Dunkelheit Schönheit entstehen. An diesen Orten können wir reine, pure Liebe finden. Oft entpuppen sich gerade die Zeiten im Leben, die auf den ersten Blick wie eine Katastrophe aussehen, hinterher als ein Geschenk. Der Krebs hat mein Leben gerettet, denn er hat mir gezeigt, was mir wirklich wichtig ist. Wenn ich auf dieses Jahr zurückblicke, dann erkenne ich, dass es auf meiner Reise um mehr als nur mein Leben ging. Es ging um die Bedeutung des Lebens an sich und das gilt für jeden von uns.

Zwei Tage nach meiner Diagnose starb ein guter Freund von mir und vier Wochen später starb mein bester Freund. Es gibt keine Worte, um die Trauer zu beschreiben, die ich fühlte. Der Schmerz und die Trauer, vor allem für meinen besten Freund, werden für immer ein Teil von mir bleiben. Und es dauerte nicht lange, bis ich erkannte, dass ich gerade eine wichtige Lektion über Leben und Tod erhielt, über die Vergänglichkeit unserer Existenz.

Gleich zwei Menschen zu verlieren, die so eine wichtige Rolle in meinem Leben gespielt hatten und gleichzeitig selbst mit einer lebensbedrohlichen Situation konfrontiert zu sein, hat mich gelehrt, dass wir wirklich nicht wissen, wann unser Leben endet. Es spielt keine Rolle, wer wir sind, es kann jeden Augenblick passieren. Dass wir jetzt gerade am Leben sind, ist ein Geschenk, denn morgen sind wir vielleicht schon nicht mehr da.

Deshalb ist es so wichtig, das zu tun, was wir lieben und zu sein, wer wir wirklich sind. Wir sollten uns nur mit den Menschen umgeben, die uns verstehen und so akzeptieren, wie wir sind. Das Leben ist zu kurz, um es mit Dingen oder Personen zu verschwenden, die unsere Seele nicht erfüllen.

Schreibe einen Kommentar